Implantologie 



Der Verlust eines Zahns ist für viele nicht nur ein funktionelles Problem, sondern auch ein ästhetisches – doch mit einem hochwertigen Zahnersatz bekommen Sie die verlorene Lebensqualität wieder zurück. Durch modernste Technik gewährleistet ein Zahnimplantat eine stabile Funktionalität mit einer natürlichen und hohen Ästhetik.

Implantat oder Brücke?

Implantate werden vor allem bei Einzellücken verwendet, während Brücken für kleinere und mittelgroße Lücken geeignet sind. Brücken sind im Gegensatz zu Implantaten kostengünstiger und weisen einen geringeren Zeitaufwand auf, da sie nicht im Kiefer verankert werden. Allerdings werden dafür die lückenangrenzenden, gesunden Zähne für die Befestigung der Brücke beschliffen. Im Frontzahnbereich stellen Implantate die optimale ästhetische Lösung dar, während im hinteren Bereich die Wahl zwischen einem Zahnimplantat und einer Brücke besteht.

Was kostet ein Zahnimplantat?

Die Kosten für ein Zahnimplantat sind von der Vorerkrankung des Patienten, vom Material, Hersteller und Arzthonorar abhängig. Der Eigenanteil eines Einzelzahnimplantats beträgt ohne Knochenaufbau zwischen 1400 bis 2200 Euro. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt lediglich einen Festzuschuss für die Brücke oder Krone, da Implantate keine Regelversorgung darstellen.

Wie läuft eine Implantation ab? 


Das Implantat wird nach einer mehrmonatigen Heilphase unter örtlicher Betäubung im Kiefer eingesetzt. Dafür wird der Kiefer freigelegt und in der entsprechenden Stelle mittels eines speziellen Bohrers gebohrt, sodass das Implantat exakt in den Knochen hineinpasst. Die Patienten verspüren dabei keinerlei Schmerzen, sondern bemerken lediglich das Vibrieren des Bohrers. Anschließend wird das Implantat in den Kieferknochen eingeschraubt und mit einem Deckel versehen. Dann ist je nach Kieferregion eine Einheilphase von zwei und vier Monaten erforderlich, damit das Implantat fest in den Knochen einwachsen kann. Das Einsetzen dauert im Regelfall etwa 30 bis 90 Minuten. Nach einer komplikationslosen Einheilphase erfolgt die Freilegung des Implantats und die Befestigung des Zahnersatzes. Dieser wird entweder verschraubt oder verklebt. Sie möchten ein Zahnimplantat oder wünschen sich ein Beratungsgespräch? Dann vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir beraten Sie gern ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten- und kosten.